Betreuung

Merve Dinc

Nach meinem 2013 abgeschlossenen Bachelor-Studium "Soziale Arbeit" war ich bereits in verschiedenen Bereichen als Sozialarbeiterin/-pädagogin tätig. 

Mich hat besonders der Bereich der rechtlichen Betreuung nach § 1896 BGB fasziniert. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, mich in diese Richtung weiterzubilden. Seit 2019 führe ich selbst Betreuungen im Zuständigkeitsgebiet mehrerer Berliner Amtsgerichte durch. 

Dabei habe ich mir zur Aufgabe gemacht den Menschen als Ganzes zu sehen und zu verstehen, unabhängig seiner oder ihrer Herkunft. Aus diesem Grund betreuen wir Menschen unterschiedlicher Sprache. Manchmal greife ich dabei auf kompetente Dolmetscher zurück. Da meine Muttersprache türkisch ist, kann ich türkischsprechende Menschen auch ohne Übersetzter direkt betreuen. 

Unabhängig vom Leidensdruck, der Einschränkung, Erkrankung, Religion, Herkunft oder dem Geschlecht gilt mein Anliegen dem Wohl der Betreuten oder des Betreuten und ihren bzw. seinen Wünschen, denen ich im Rahmen der Betreuung entspreche.


Verwaltungsassistenz 

Malika Mourad

Ich studiere Sozialmanagement und bin darüber hinaus bei Berliner Betreuer als Verwaltungsassistenz tätig.

Die Themen der Betreuung begleiten mich schon seit langem, da meine Mutter MS-krank ist und ich mich seit einigen Jahren um ihre Angelegenheiten kümmere und sie vertrete. Aus diesem Grund kann ich mich gut mit der Seite der Betreuten und deren Angehörigen identifizieren. Mir ist es wichtig, mich für die Rechte und Bedürfnisse von Menschen einzusetzen, die es aus den verschiedensten Gründen nicht können.

Migration ist auch in meiner Familie ein Thema, weshalb es mir viel bedeutet, dass Berliner Betreuer besonderen Wert darauf legt, Menschen unterschiedlichster Herkunft und Sprache zu vertreten.

Buchhaltung  

Amani El-Zarif  

 Ich studiere an der Beuth Hochschule BWL Dual im letzten Semester und schreibe momentan an meiner Bachelorarbeit. Seit März 2021 bin ich Teil des Teams der Berliner Betreuer und bin vor allem verantwortlich für die Buchhaltung und die Postbearbeitung. 

Vor meinem Beginn hatte ich keine konkrete Idee, was in einem Betreuungsbüro getan wird und bin fast täglich überrascht, wie vielschichtig diese Arbeit ist. Die Arbeit bereitet mir viel Freude, insbesondere die Atmosphäre innerhalb des Teams und die klar strukturierten Arbeitsbereiche begeistern mich. 

 


Ehrenamt 

Yasemin Odabas  

Ich unterstütze das Team der Berliner Betreuer seit der Gründung 2019 ehrenamtlich. Dabei stehe ich voll und ganz hinter den Werten und Zielen, die das Betreuungsbüro verfolgt. 

Da ich ursprünglich aus der Türkei stamme und seit 32 Jahren in Deutschland lebe, kann ich mich gut in Betreute hineinversetzen, die gerade erst nach Deutschland gekommen sind. Sehr gerne biete ich hierzu auch Unterstützung und Ratschläge an. 

Es ist eine Bereicherung für jede Frau sich im sozialen Bereich mit einer so sinnvollen Aufgabe ehrenamtlich beschäftigen zu dürfen. Meine Arbeit macht mir Spaß und das ist die Hauptsache!